Unser Engagement +

Unser Engagement

Wir die „SG Heidelberg-Kirchheim“ gemeinsam mit unseren Partnern wie „Anpfiff ins Leben“ stehen für Wertschätzung, Weltoffenheit und Toleranz. Die Menschen stehen bei uns im Mittelpunkt. Der Fußball hat eine einzigartige Kraft, die Welt zum Guten zu verändern. Unser Ziel ist es, seine Macht zu entfesseln und alles dafür zu tun Menschen zusammen zu bringen um tatsächlich Weltoffenheit, Toleranz und Wertschätzung zu leben. Hierfür initiieren wir internationale Austausche, internationale Camps und Begegnungen mit anderen Kulturen genauso wie wir bereitstehen, jeden einzelnen unserer Sportler individuell zu fördern und zu unterstützen. Für uns ist die sportlichen Familie nicht nur ein Wort sondern Anspruch.

Für uns, ist der Sport das Tor, der  Schlüssel für Bildung, für Gesundheit und für ein positives Miteinander das  Werte schafft  für eine unbedingt notwendige und nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft.

Wir das Team der SG Heidelberg-Kirchheim e.V.  engagieren uns in der Gesellschaft und stellen uns unserer Verantwortung in den unterschiedlichsten Bereichen wie zum Beispiel:

  • Weltliga für Menschen auf der Flucht
  • World Kids Cup
  • Fußballtag im Waldpiraten Camp für krebskranke Kinder
  • Rudern gegen Krebs
  • Patenschaften „Unserer Ersten“ als Vorbild für die Kleinen
  • Partnerschaften mit dem Seniorenstift Mathilde Vogt Haus
  • Internationale Partnerschaften mit Frankreich (Partnerstadt Montpellier), Kolumbien (Deutsche Schule Bogota), Mauritius (Mokka Rangers)
  • Nationale Partnerschaften mit der Partnerstadt Bautzen

und vieles mehr.

Hier werden wir in Zukunft zeigen was wir konkret jeweils tun.

 

 

img_3931 img_3270 img_3351

Integrationsprojekt „Weltliga“ durch SG Kirchheim, FG Rohrbach HSC mit anderen, wie Kirchen und Paritätische Wohlfahrt. Gemeinsames Kicken mit Deutschen und Flüchtlingen.

img_1472   img_0652

Rudern gegen Krebs mit Unserer Ersten

img_5524   img_5491

Patenschaften „Unsere Erste“ mit den Bambini und F-Jugendlichen

 

img_0415 img_0416

Seit etwa fünf Jahren gibt es das Projekt Kick off for Life – Projekt Mauritius. Begonnen hatte es mit einem Straßenkinder-Projekt von verschiedenen Schule und Vereinen. Seit Mai diesen Jahres arbeiten Uwe Hollmichel, Vorsitzender der SG Heidelberg-Kirchheim und Christopher Honglin, Verantwortlicher für den Jugendbereich bei den Moka Rangers daran eine strategische Partnerschaft auf die Beine zu stellen. Heute fanden die ersten Turniere statt, indem die Kinder der Moka Rangers – und das mit Erfolg – teilgenommen haben. Mit einigem Unterstützungsmaterial wird Uwe Hollmichel am 23, November 2016 im Rahmen seiner jährlichen Reise dem Fußball Club einige notwendigen Materialien überreichen und  gleichzeitig das am 26. und 27. November stattfindende Jugendturnier für U8, U10 und U12 besuchen. Die SG Heidelberg-Kirchheim wird dabei den Preis für den besten Spieler und den besten Torschützen sponsern. Wir werden direkt aus Mauritius berichten.