Medizinischer Bereich

Medizinischer Bereich

In diesem Bereich werden wir  Verhaltensweisen bei Verletzungen und Unfällen im Sportbereich hinterlegen.

Die Trainer bekommen genaue Anweisungen und wir werden hier werden wir auch die Rettungswege beschreiben.

Die Fertigstellung ist mit der Stadt Heidelberg besprochen und soll bis zum 13. Oktober 2016 zeitgleich mit der Eröffnung der „alla hopp“-Anlage umgesetzt sein.

Mannschaftsarzt für „Unsere Erste“ wie auch „Unserem Nachwuchs“ ist:

DR. GEORG MAVRIDIS

Auf dieser Seite werden alle Mitglieder des Teams; Arzt, Physiotherapeuten und Athletiktrainer aufgeführt, die bei Verletzungen dazu beitragen sollen, den Sportler schnell wieder zu gesunden.

 

NOTRUF POLIZEI   110

RETTUNGSDIENST / FEUERWEHR   112

 

Die Rettungswege ins Stadion

Rettungsweg: Einfahrt Stadion Pleikartsförsterstraße 130, 69124 Heidelberg

Die Rettungsfahrzeuge können durch das Tor am Haupteingang direkt vor dem Kiosk links durch die vorgeschriebene Bandenöffnung auf das Spielfeld fahren.

Das Tor ist durch ein Vorhängeschloss gesichert. Im Notfall und sofern kein Schlüsselträger anwesend ist, kann man einen Notschlüssel aus dem roten Kasten neben den Briefkästen am Eingang zur Geschäftsstelle durch einschlagen der Notfallscheibe entnehmen.

Der Bereich vor dem Stadion ist grundsätzlich – bis auf die fünf eingezeichneten Parkplätze – freizuhalten. Dieser Bereich gilt als Rettungsweg bzw. Fahrradabstellplätze.

 

Rettungsweg: Einfahrt Kunstrasen/Jugendrasen über seitlichen Fahrradweg Weg zur Speyrer Strasse

Der Weg zur Speyrer Strasse ist ein Rettungsweg und darf nur von Radfahrern benutzt werden. Das Parken ist verboten. Der Schlüssel für die Kette zum Tor befindet sich in einem roten Kasten direkt am Kiosk (siehe Bild). Unmittelbar nach der Alarmierung des Krankenwagens ist dieser Schlüssel entweder im Jugendförderzentrum bei den Koordinatoren zu holen, sofern niemand mehr im Jugendförderzentrum ist kann der Schlüssel am Kiosk (siehe Bild) durch einschlagen der Notfallscheibe entnommen werden um das Tor zu öffnen.

 

In beiden Fällen sind die Rettungskräfte einzuweisen.

 

img_4511      img_4086

 

Rückgabe der Schlüssel:   Die Schlüssel sind wieder in die jeweiligen Briefkästen des Geschäftszimmers oder des Jugendförderzentrum nach Ende des Notfalls einzuwerfen.