Jugendförderzentrum

UNSERE MISSION:
„Mit der richtigen Einstellung viel erreichen “

HAUPTAUFGABE

Die Hauptaufgabe des Jugendförderzentrums Heidelberg ist es, die regionalen, talentierten Jugendspieler optimal auf die Anforderungen des Fußballs vorzubereiten und diese langfristig an den Kader U23/1.Mannschaft des SG Heidelberg-Kirchheim heranzuführen.

KERNAUFGABEN DES JUGENDFÖRDERZENTRUMS

Um eine hohe Durchlässigkeit von eigenen Talenten in den Kader der SG Heidelberg-Kirchheim zu erreichen, bedarf es einer nachhaltigen, systematischen und individuellen sportlichen Förderung sowie einer ganzheitlichen Ausbildung sowohl im schulischen wie sozialen, als auch im beruflichen Bereich. Die Nachwuchsförderung des Jugendförderzentrums ist langfristig ausgerichtet, aber dennoch in der Lage, flexibel auf die Anforderungen einer sich ständig wandelnden Gesellschaft und Spielkultur zu reagieren. Dazu gehört auch eine Ausbildung der Jugendlichen zu charakterstarken, selbstständigen und sozialen Persönlichkeiten sowie zu wertvollen Mitgliedern unserer Gesellschaft.
Wichtige Eckpfeiler sind:

  • interne und externe Fortbildungen für alle Mitarbeiter
  • eine pflicht- und verantwortungsbewusste Arbeitsweise aller Mitarbeiter von Anpfiff ins Leben
  • Defizit- und Stärkenorientiertes Training zur Verbesserung der Spieler
  • Qualifizierte Trainerausbildung im Verein um jeden einzelnen Spieler zu verbessern
  • Vermittlung von Werten wie Respekt, Toleranz, Fair Play, Zuverlässigkeit, Offenheit, Höflichkeit, Ehrlichkeit
  • Transparenz, Kommunikation und ein ständiger Informations-austausch

Ein weiteres Augenmerk legen wir auf eine ganzheitliche Ausbildung sowohl im schulischen als auch im beruflichen Bereich. Für uns hat die schulische und berufliche Ausbildung, bei allem sportlichen Ehrgeiz, Vorrang. Uns ist bewusst, dass nur wenige Jugendspieler Profifußballer werden können. Daher fühlen wir uns verpflichtet sie auf den beruflichen Weg optimal vorzubereiten und unserem Bildungsauftrag nachzukommen.

Wir wollen in der Region bekannt sein für ein attraktives und qualitativ hochwertiges Ausbildungskonzept

Zahlen und Fakten
Mitarbeiter: Philipp Schmidt, Philip Rohnacher, Alexandre Chesnais (SGK Vorstand Jugend und Integration), Lewis Paling (FSJ)
SG Heidelberg-Kirchheim e.V. (SGK)
20 Mannschaften
455 Spielerinnen und Spieler
50 Trainerinnen und Trainer
80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am schulischen Angebot
12 Lehrkräfte
135 Einzelgespräche zum beruflichen Scouting
85 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an sozialen Projekten
Kontakt